//05 Wesen//

In unserem Bewußtsein erschaffen wir unser Wesen.
Weil wir denken, existieren wir, existiert alles andere.
Wir erkennen die strenge der Form –
Dasein als ästhetisches Phänomen,
Erhabenes als künstlerische Bändigung des Entsetzlichen.

Ein Gedanke zu “//05 Wesen//

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s