WOLLEN KÖNNEN DÜRFEN SOLLEN MÜSSEN

Ich will etwas schreiben.
Aber ich kann nicht.
Darf ich sagen: es geht heute nicht?
Oder soll ich mich zwingen?
Muss ich wirklich?

Allzu oft orientieren wir uns an Konventionen:
Erwartungen oder das, was wir als solches interpretieren,
diktieren uns, was zu tun wäre.
So entsteht unglücklich-Sein:
aus dem internen Unvermögen, einem externen Zwang zu folgen.

Doch was erwarte ich von mir selbst?
Da sind wir wieder beim Thema „in sich hineinhören“:
wenn der Trubel von außen meine innere Stimme übertönt,
kann ich nicht wissen, was ich mir sagen will, sagen muss.

Deshalb dürfen wir auch mal sagen:
ich will jetzt meine Ruhe haben;
ich will jetzt nicht gesteuert werden,
ich will jetzt, darf, aber muss nicht.

Ein Gedanke zu “WOLLEN KÖNNEN DÜRFEN SOLLEN MÜSSEN

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s